Wer hat das erste griechische JUGENDstück geschrieben?

Vangelis Vangelis Hatziyannidis ist unser Experte für griechische Dramatik

Er wurde 1967 in Serres, Nordgriechenland geboren. Er studierte Jura an der Universität von Athen und Schauspiel an der Veakis Schauspielschule. Er schreibt Prosa und Theaterstücke.

Sein erster Roman “Vier Wände” wurde im Jahr 2000 veröffentlicht, mit dem “Diavazo Preis 2001 für Debütwerke” ausgezeichnet und ins Italienische, Spanische, Französische, Englische und Portugiesische übersetzt. In Frankreich gewann das Buch den “Laura Bataillon-Preis” für den besten übersetzten Roman des Jahres. Die englische Übersetzung kam auf die Longlist für den “Unabhängigen Preis ausländischer Erzählungen”.

Sein Stück “Am Bildschirm Licht” ist das erste griechische Jugendstück, das im Auftrag des Onassis Cultural Center Athen entstand und dort uraufgeführt wurde. Beim Heidelberger Stückemarkt 2012 erhielt das Stück den Publikumspreis.

Vangelis Hatziyannidis lebt in Athen und wird uns in Berlin besuchen, wenn wir sein neues Jugendstück übersetzen!

2 comments

    1. I am looking forward to coming to Berlin, I want to meet all these young people who feel attracted to theatre, to its intangible reality. It’s been at that age, in adolescence, when, me too, I realized that theatre was going to be an essential part of my future life. And I was not mistaken; theatre never stopped bringing genuine excitement to my soul and mind!

      Vangelis Hatziyannidis

      Ανυπομονώ να έρθω στο Βερολίνο. Θέλω τόσο πολύ να συναντηθώ με νέους ανθρώπους που νιώθουν έλξη στο θέατρο, αυτόν τον άπιαστο κόσμο. Ήταν σ’ αυτή την ηλικία άλλωστε, στην εφηβεία μου, που συνειδητοποίησα κι εγώ ότι το θέατρο θα ήταν αναπόσπαστο κομμάτι της ζωής μου. Και δεν διαψεύστηκα – το θέατρο δεν έπαψε ποτέ να προκαλεί συγκλονισμό, στο νου και την ψυχή μου.

      Βαγγέλης Χατζηγιαννίδης.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>